News

  • BFS Ecoline Aktionsangebote

    Hier finden Sie die aktuellen Aktionsangebote unserer ECOLINE-Bandsägen LZ 280 S , LZ 300 RHA, LZ 300 S und LZ 350 HA.

  • BFS Ecoline Aktionsangebote

    Hier finden Sie die aktuellen Aktionsangebote unserer ECOLINE-Bandsägen LZ 280 S , LZ 300 RHA, LZ 300 S und LZ 350 HA.

  • Testen Sie Säge- und Bohrmaschinen in unserem Ausstellungs- und Vorführzentrum in Rednitzhembach.

STEIDELE - Anschlussverteilerschrank AVEV 63 211 6

Steidele Anschlußverteilerschrank AVEV 63 211 6

Beschreibung:

Steidele-Anschluss-Verteiler-Schränke werden nach EN 60439-4 bzw. DIN VDE 0660 Teil 501, Ausgabe Juni 2005 sowie nach DIN/VDE 0100 Teil 704, Ausgabe Mai 2001 (230/400V ? 50 Hz, Kurzschlussfestigkeit ID 6 kA) gefertigt und entsprechen den Anwenderregeln der Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik BGI 608 (Juni 2004).

Anschluss-Verteiler-Schränke bilden eine Kombination aus Anschluss-, Verteiler- sowie Endverteilerschränken und werden in der Regel an das öffentliche Versorgungsnetz der Energieversorgungsunternehmen angeschlossen. Die kundeneigene Anschlussleitung vor der Messeinrichtung des Anschluss-Verteiler-Schrankes darf eine Länge von 30 m nicht überschreiten und keine lösbaren Zwischenverbindungen enthalten.

Anschluss-Verteiler-Schränke verfügen gemäß DIN 43868 Teil 1 und 2 über eine Anschlusssicherung als NH-Lasttrenner, einer Messeinrichtung nach DIN 43870 in Schutzart IP 54, plombierbar mit separat abnehmbarer Zählerabdeckung, sowie über eine Hauptsicherung als NH-Lasttrennschalter mit Sicherungen. Schrankschutzart IP 44 (innere Bedienfront IP 21) Schutzisolierung bis einschl. Fehlerstromschutzschalter (RCD).

Gemäß Merkblatt für vorübergehend angeschlossene Anlagen, Ausgabe 3.2001 des Verbandes der Bayerischen Elektrizitäts-wirtschaft e. V. (VBEW) sind Anschluss-Verteiler jetzt auch in Bayern einsetzbar. Für interne Messungen kann zusätzlich ein Zwischenzähler für Untermessung werksseitig gegen Mehrpreis eingebaut werden.

Anschluss-Verteiler mit allstromsensitiven FI-Schutzschaltern, Typ B sind erforderlich, sofern auf Baustellen frequenz-umrichterbetriebene Betriebsmittel wie z. B. Krane, Verputzmaschinen, Aufzüge, Pumpen, Betonrüttler usw. eingesetzt werden.

Diese Verbraucher können im Fehlerfall glatte Gleichfehlerströme erzeugen, welche von herkömmlichen pulsstromsensitiven FI-Schaltern, Typ A nach DIN VDE 0664 nicht erfasst werden und somit nicht auslösen. Im Baustellenbetrieb ist zu beachten, dass allstromsensitiven FI-Schaltern keine herkömmlichen FI-Schalter vorgeschaltet sind.

Merkmale:

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit schwenkbaren Kranösen und Tragegriffen
  • verschließbar mittels Vorhängeschloss (bauseits)
  • Lackierung RAL 2004 orange
  • Fußgestelle feuerverzinkt mit Befestigungslaschen für Erdnägel

Die Lieferung erfolgt einschl. Sicherungszubehör und Fußgestell.

Ausstattung:

  • 1 Kabeleinführung M 63 mit Zugentlastung
  • 1 Anschlusssicherung als NH 00-Lasttrenner 3-pol. (abgesichert mit 80 A)
  • L1, L2, L3 mit Bolzenanschluss M 8 oder beiliegenden Bügelklemmen bis 35 mm2
  • N+PE mit 2 Bügelklemmen bis 35 mm2
  • 1 Zählerplatz nach DIN 43870/2, ohne Zähler
  • 1 Hauptsicherung als D/02-Neozed-Sicherungslasttrennschalter E18, 3/63A (abgesichert mit 63A), absperrbar
  • 1 FI-Schalter 63/4/0,5 A, Typ A, für CEE-Steckdose 5/63 A
  • 1 FI-Schalter 63/4/0,03 A, Typ A, für weitere Steckdosen
  • 2 CEE-Steckdosen 5/16 A, 400 V, 2 Automaten C 16 A, 3-pol.
  • 1 CEE-Steckdose 5/32 A, 400 V, 1 Automat C 32 A, 3-pol.
  • 1 CEE-Steckdose 5/63 A, 400 V, Vorsicherung über o. g. Hauptsicherung
  • 6 Schukosteckdosen 3/16 A, 230 V, 3 Automaten C 16 A, 1-pol.

Leistung: 44 kVA
Gewicht: ca. 52 kg
Gehäuse Nr. 71